CD-Edition 30/4 

electroacoustic music and sound art from austria

30 österreichische Komponistinnen und Komponisten auf 4 CD´s

vs 27102017_0931aw

 

Titel: 30/4 – electroacoustic music and sound art from austria

Gesamtspielzeit der 4 CDs: 261’01

Anzahl der KomponistInnen: 30

Booklet: 50 Seiten, in deutscher und englischer Sprache

Auflage: 1.000
GEM CD Produktionsteam:
Gerald Trimmel, Igor Lintz-Maues, Se-Lien Chuang, Andreas Weixler
artwork:
Gerald Trimmel

Kontakt: a.weixler@bruckneruni.at


Liste der KomponistInnen (in alphabetischer Reihenfolge):

Klaus Ager, Günther W. Albrecht, Se-Lien Chuang, Marko Ciciliani, Martina Claussen, Wolfgang Danzmayr, Andrzej Dobrowolski, Karlheinz Essl, Seppo Gründler, Klaus Hollinetz, Dieter Kaufmann, Katharina Klement, Johannes Kretz, Igor Lintz-Maués, Gottfried Martin, Daniel Mayer, Veronika Mayer, Wolfgang Musil, Gerhard Nierhaus, Gabriele Proy, Günther Rabl, Elisabeth Schimana, Germán Toro Pérez, Gerald Trimmel, Tamás Ungváry, Oliver Weber, Ming Wang, Andreas Weixler, Günther Zechberger, Wilhelm Zobl.


Die Gesellschaft für elektroakustische Musik (GEM) gibt derzeit die bisher umfangreichste Anthologie elektroakustischer Musik und Klangkunst österreichischer KomponistInnen heraus: 30/4 – electroacoustic music and sound art from austria. Die Edition umfasst vier CDs mit insgesamt 30 hervorragenden Werken sämtlicher Ansätze und Richtungen (Spielzeit 261 Minuten). Ein 50seitiges Booklet mit detaillierten Informationen über die Stücke sowie biografischen Angaben ergänzt die wissenschaftlich fundierte Edition.

Neben inzwischen verstorbenen Vertretern der Pioniergeneration wie Gottfried Martin, Wilhelm Zobl und Andrzej Dobrowolski sind auch wichtige Protagonisten der „goldenen Ära“, etwa Dieter Kaufmann, Wolfgang Danzmayr, Klaus Ager oder Günther Rabl vertreten. Ein Schwerpunkt liegt in der Präsentation der ebenso vielfältigen wie vitalen aktuellen Szene, deren Bogen sich von der Klangkünstlerin Gabriele Proy über den Computer-Komponisten Karlheinz Essl bis zu Veronika Mayer als Vertreterin der jüngsten Generation reicht.

 

Die CD-Edition 30/4 wurde ausschließlich mit den Mitteln der GEM und mit freundlicher Unterstützung des SKE Fonds und einem enormen persönlichen Einsatz einiger Vorstandsmitglieder realisiert.
 



Präsentationen


29.9.2017 GEM CD Präsentation

Präsentation der CD-Edition 30/4
electroacoustic music and sound art from austria
29.09.2017, 18:00, Sonic Lab, ABPU Linz
Anton Bruckner Privat Universität, Hagenstrasse 57, Linz, Österreich

30 österreichische KomponistInnen und Komponisten auf 4 CD´s



Rahmenprogramm

Live Acts
von Karlheinz Essl und Marian Essl sowie Johannes Kretz

Ausstellung
Ausgewählte Bilder aus den Serien J und O von Gerald Trimmel

Getränkebuffet - freier Eintritt
CD-Produktion: Gerald Trimmel, Igor Lintz-Maués, Se-Lien Chuang, Andreas Weixler
Veranstaltungsorganisation: Se-Lien Chuang, Andreas Weixler





Die CD-Anthologie 30/4 wurde bereits vor ihrem Erscheinen auf der diesjährigen Ars Electronica in einer Preview-Veranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt, wo unser Projekt auf großes Interesse gestoßen ist.


Preview 30/4

Electroacoustic music and sound art from Austria
Listening Room / Location: CMS Production Studio
30 österreichische Kompositionen
Organisation: Se-Lien Chuang und Andreas Weixler


ars electronica festival 2017

09.09.2017
Sonic Saturday

10.09.2017
Music Monday

Computer Music Studio, Institut für Komposition und Dirigieren an der ABPU
Anton Bruckner Privat Universität, Hagenstrasse 57, Linz, Österreich