Medienkunst

von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang

interaktive audiovisuelle Performance, Echtzeit processing und Videokunst
goto English version
back to Atelier Avant

a) interaktive audio visuelle Komposition, Installation, Improvisation

b.) interaktives Echtzeit Audio processing

c.) Video


a) interaktive audio visuelle Komposition, Installation, Improvisation

2014

Fuchtel für CEUS (2014) von Andreas Weixler
bewegungsgesteuertes Installation für Roboterklavier

awcs.media.dt.claris38.cwk

Bösendorferfabrik, Wiener Neustadt für KidsTV, 19.8.2014
awcs.media.dt.claris38.cwk


Momentum NYCEMF
audiovisual interactive improvisation for violin and bass recorder

awcs.media.dt.claris38.cwk


8.Juni 2104, Playhouse, Abrons Center‚ New York Electroacoustic Music Festival 2014

Se-Lien Chuang, bass recorder, interactive visuals
Andreas Weixler, multi-channel audio processing
Adrianna Mateo, violin



Momentum Boston (2014) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
collective improvisation with interactive audiovisual realtime processing



awcs.media.dt.claris38.cw
Portraitkonzert "Virtuoso Chances" Weixler-Chuang, Virtuoso Chances
23. Februar 2014, Fenway Center, Northeastern University, Boston/MA

Andreas Weixler, live-electronics;
Se-Lien Chuang,piano, interactive visuals;
Nicole Cariglia, cello;
Mike Frengel, prepared electric guitar

awcs.media.dt.claris38.cwk
awcs.media.dt.claris38.cwk
2013

Momentum Novars (2013) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
collective improvisation with interactive audiovisual realtime processing awcs.media.dt.claris38.cwk



(UA) 14.10.2013, Sonicintermedia NOVARS - intermediale Computermusik Konzertreihe mit Schwerpunkt NOVARS im DeepSpace des AEC - Ars Electronica Centre Linz

Se-Lien Chuang, Yang-Chin, interactive visuals
Andreas Weixler, realtime audio processing
David Berezan, computer sound source
Mark Pilkington, 'Sketch on Glass'
Constantin Popp, realtime audio processing



Momentum Melbourne (2013) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
audiovisuelle Echtzeit Transformation für offenes Ensemble

awcs.media.dt.claris38.cwk
awcs.media.dt.claris38.cwk

(UA) 24.08.2013, concert @Northcote, Melbourne, Australia

Adrian Sherriff:    trombone, bass trombone
Andrew McNaughton:  trumpet, EWI
Andreas Weixler:   audio realtime processing, electric feedback guitar, composition
Se-Lien Chuang:   piano, interactive visuals, composition
Sonic Frontiers Group
Paris Favilla:   saxophones, electronics and augmented, iPad
Tom O'Neil:    euphonium, trumpet, sousaphone, iPad
Mitch Mollison:    composer sound artist
Graeme Croft:   bass clarinet, winds and augmented saxophone
Dale Chant:      augmented, electric and acoustic guitars, flute
Stu Favilla:       lightHarp, piano, theremin and fluegel horn, iPad
Habibi Favilla:  violin, iPad


2012

Momentum Leeds (2012) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
audiovisuelle Echtzeit Transformation für Bassblockflöte, Flöte, Vibraphone und Klavier

awcs.media.dt.claris38.cwk

(UA) 14.12.2012, iFIMPaC - The International Festival for Innovations in Music Production and Composition, Leeds College of Music, UK

awcs.media.dt.claris38.cwk
awcs.media.dt.claris38.cwk

Catch the Beatles Catch the Cage (2012) von Se-Lien Chuang und Andreas Weixler
für 6 Toy Pianos, 6 iContuctors und interaktive iGing - Videoprojektion

awcs.media.dt.claris38.cwk

(UA) 02.12.2012, Toy Piano World Summit im Rahmen von Good Luck Rainy Days 2012, 24.11 - 02.12.2012 Festival de Musique Nouvelle Philharmonie Luxembourg
mit Phyllis Chen, Isabel Ettenauer, Pascal Meyer, Xenia Pestova, Margaret Leng Tan, Bernd Wiesemann - toy pianos



awcs.media.dt.claris38.cwk

Double Fancy Momentum (2012) von Se-Lien Chuang & Andreas Weixler
audiovisuelle Echtzeit Transformation für 2 Bass-Klarinetten und Klavier

awcs.media.dt.claris38.cwk

(UA) 23.11.2012, Alte Schmiede, Wien

Doppel-Duo Konzert mit
Petra Stump, Heinz-Peter Linshalm, Klarinetten
Se-Lien Chuang, Klavier & interaktive Visuals Andreas Weixler, Live-Elektronik


awcs.media.dt.claris38.cwk

The Colours of a Wooden Flute (2006/12) von Se-Lien Chuang & Andreas Weixler
für Bassblockflöte, interaktive audio-visuelle Komposition/ Improvisation


awcs.media.dt.claris38.cw
23.11.2012, Alte Schmiede, Wien

Se-Lien Chuang: Bassblockflöte, visuals, Max/MSP/Jitter,
Andreas Weixler: Mehrkanal Echtzeit-Granularsynthese, Max/MSP/Jitter

awcs.media.dt.claris38.cwk


Momentum BEAST (2012) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang in cooperation with BEER audiovisual interactive performance
awcs.media.dt.claris38.cwk


(UA) 29.10.2012, Sonicintermedia BEAST - intermediale Computermusik Konzertreihe mit Schwerpunkt BEAST im DeepSpace des AEC - Ars Electronica Centre Linz

all-star performer:
Jonty Harrison, sample triggering
Scott Wilson, live coding
Chris Tarren, laptop improvisation
Tim Moyers, live coding
Andreas Weixler, multichannel audio realtime processing Se-Lien Chuang, interactive visuals, bass recorder



SpectraSonic Trombones (2012) von Andreas Weixler, Se-Lien Chuang,
audiovisuelle Echtzeit Komposition/Improvisation

awcs.media.dt.claris38.cwk



(UA) 14. 05.2012, Porgy & Bess, Wien
Christian Radovan (A), Brian Allen (New York), Alois Eberle (A), Andreas Weixler (A), Se-Lien Chuang (A/TW)

Zauberhafte Balladen, schwirrende Elektronik und grooviger Jazz spannen die Posaunisten Christian Radovan, Brian Allen und Alois Eberle zu einem Abend aus Komposition, Improvisation und Interaktion mit Se-Lien Chuang an der Bassblockflöte und Andreas Weixler an der Live-Elektronik. Damit gesellt sich ein zeitgenössisches Duo mit besonderer Ausprägung zu Computermusik zum dem Jazzposaunen-Trio und verbindet Mensch und Machine, Musikalische Inspiration und digitale Konzepte.

Bruchstücke von Erinnerungen (sowohl von Mensch als auch von Computer) in Andreas Weixler ́s SpectraSonic System transformieren kleinste Klangpartikel der Instrumentalklänge zu einem beständig veränderlichen Klangfluss aus Tonhöhen, Zeitdauern und Positionen im elektroakustischen Raum. Die musikalischen Komponenten interagieren und beeinflussen sich gegenseitig um zu einem einzigartigen Kunstwerk aus Komposition, Improvisation und Interaktion zu verschmelzen.



Enhanced Phenotype (2012) von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
interactive score (iScore) for multiple computer, audiovisual realtime composition for open ensemble

awcs.media.dt.claris38.cwk
awcs.media.dt.claris38.cwk

(UA) 12.April. 2012, INTER/actions symposium Bangor, UK, April 10-12. 2012

An interactive score turns the concert into live-event of a very special kind: Performer and composer process an interactive score on multiple iBooks and exert mutual influence on them. Composer and media artists Andreas Weixler & Se-Lien Chuang from Austria are creating an interactive audiovisual performance together with an open ensemble by muscians of Bangor. The musical and visual components interact and reciprocally influence each other in order to blend into a unique, synaesthetic, improvisational work of art.

Chuang/Weixler + all-stars ensemble (Tremblay, Hayes, Pestova, Essl, Eigner, students et al) Pierre A Tremblay, bass
Lauren Hayes, prepared piano
Xenia Pestova, toy piano
Karlheinz Essl, m@ze°2
Se-Lien Chuang, bass recorder, interactive visuals Andreas Weixler, iScore, SpectraSonic
Faye Snowdon, flute
Sioned Roberts, clarinet
Richard Eigner, percussion



awcs.media.dt.claris38.cwk
2011

Momentum_Huddersfield (2011) von Se-Lien Chuang & Andreas Weixler
audiovisuelle Echtzeit Transformation für Bassblockflöte, Klarinette und Saxophone



Konzert "Momentum Huddersfield" 4. August 2011, 8 PM, in St Paul's Huddesfield, UK

Momentum_Huddersfield has been accepted for concert presentation out of 854 work proposals at this year’s International Computer Music Conference, which will be held at the University of Huddersfield from 31st July-5th August.

Improvised instrumental music and audiovisual realtime processes interact and reciprocally influence each other in order to blend into a unique work of art of realtime composition.
While visual images and processes interact with the music during the concert, a multichannel spectral delay generates a spatialisation of frequency oriented delays, pulses and feedback which sometimes sum up to a even reverberating ambience. Multichannel granular synthesis fits together minute tonal particles that make up the instrumental sounds into a constantly changing acoustic stream made up of different pitches, durations and positions in the electro-acoustic space. Our art work and research describe the hook-up between human and machine, between musical inspiration and digital concepts. Musical instruments act as interfaces for digital audio processing and enable human beings to communicate with digital technologies as well as to generate, receive and exchange data versus emotions.
awcs.media.dt.claris38.cwk awcs.media.dt.claris38.cwk


琵琶懷舊/A Reminiscence of Pipa (2011)
by 曾毓忠 Tseng Yu-Chung, visuals by 莊璱蓮 Chuang Se-Lien for flute, percussions and electronics
awcs.media.dt.claris38.cwk

© Chuang Se-Lien

國立藝術教育館動態影像計劃

Animation/Interactive Visuals Project of Naional Taiwan Arts Education Center

演出時間與地點: 民國一百年六月二十四日晚間07: 30假國立藝術教育館南海藝廊
(Fr.) 24.06.2011, 19:30 at Nanhai Gallery of the National Taiwan Arts Education Center in Taipei 作曲家 composer: 曾毓忠 Tseng Yu-Chung
互動影像 interactive visuals: 莊璱蓮 Chuang Se-Lien
中華民國電腦音樂學會委託創作 commissioned by Taiwan Computer Music Association
awcs.media.dt.claris38.cwk



the borderline of random coincidence (2011) von Se-Lien Chuang & Andreas Weixler
awcs.media.dt.claris38.cw Improvisation und audiovisuelle Transformation

8. V:NM Festival 7. - 10. April 2011 Graz, Austria
Do, 7. April 2011, Eröffnungskonzert, Theater im Bahnhof Graz



Andreas Weixler – computer
Se-Lien Chuang - piano, bass recorder, computer
Rowland Sutherland – flutes
awcs.media.dt.claris38.cwk


2010



computer music festival Vienna
aNOther festival, 11. - 14. November 2010
awcs.media.dt.claris38.cwk


Musik, Performance und Kunst der nächsten Generation im Palais Kabelwerk, OSWALDGASSE 35A / 1120 WIEN 13. November, 20.15 Se-Lien Chuang & Andreas Weixler

Trilogie
for Pi - elektroakustische Mehrkanalkomposition
The Colours of A Wooden Flute - audiovisuelle Transformation
for Io - elektroakustische Mehrkanalkomposition

awcs.media.dt.claris38.cwk


 
Momentum



audiovisuelle Transformation von Andreas Weixler und Se-Lien Chuang mit allen Performer

Simon Waters, Elektronik
Ed Perkins, Elektronik
Bill Vine, Weingläser, Elektronik
Anton Lukoszevieze, Violoncello
Se-Lien Chuang, Visuals, Bassblockflöte
Andreas Weixler, Elektronik

Sonic Intermedia : UEA, Computermusikkonzert und Vortrag
Mo 18. Oktober 2010, Konzert im DeepSpace des AEC - Ars Electronica Centre Linz
Eine Kooperation von AEC , Anton-Bruckner-Privatuniversität und University of East Anglia, Organisation: Andreas Weixler & Se-Lien Chuang

2009

SCCH_1
Audiovisuelle Echtzeitprozesse von und mit
Andreas Weixler, Se-Lien Chuang, Philipp Harnisch (Sax) und Bernhard Geigl (Glockenspiel)
10.11. 2009 Software Competence Center Hagenberg - 10 Jahres-Feier, Hagenberg OÖ, Österreich
Dauer 5:14




SCCH_2
Audiovisuelle Echtzeitprozesse von und mit
Andreas Weixler, Se-Lien Chuang, Philipp Harnisch (Sax) und Bernhard Geigl (Glockenspiel)
10.11. 2009 Software Competence Center Hagenberg - 10 Jahres-Feier, Hagenberg OÖ, Österreich
Dauer 8:40


Phenomenon
interaktiven Partitur für Orchester und audiovisuelle Elektronik

© Se-Lien Chuang

von Andreas Weixler & Se-Lien Chuang
UA im Eröffnungsprogramm der Salzburger Festspiele
im Konzert des European Jazz & Pop Orchestra International Summer Course for Orchestra 2009 (Andorf /AUSTRIA) organisiert von Werner & Denise Fait am Samstag, 25. Juli 2009 19:30 im Odeion Kulturforum Salzburg
Dauer 15:00


Fügung
audiovisuelle Interaktion mit 3 Klavieren



Gemeinschaftskomposition von Andreas Weixler, Martin Stepanik und Se-Lien Chuang
Lukas Kletzander – linker Flügel, Bernhard Höchtel – mittlerer Flügel, David Six – rechter Flügel
Doppelkonzert - Elektronik <--> 3 Kla4e, Sound and Vision  3
Konzert der Musik- und Medientechnologie und JIM
5. Mai. 2009, Bruckner-Universität, kleiner Saal, Linz


SpectraSonic VNM
+ Sarcastic System
audiovisuelle Interaktion und Improvisationskonzept

SpectraSonic vnm 09

Version mit 16 Kanal algorithmischer Audio Sound Diffusion

Andreas Weixler, concept, electronics, multichannel spectral delay
Se-Lien Chuang, concept, piano, interactive visuals
Hermann Stangassinger, bass
16. 4. 2009  IEM CUBE, VNM Festival in Graz


SpectraSonic VNM
audiovisuelle Interaktion und Improvisationskonzept

SpectraSonic Köln
      09

Di, 10. März 2009, alpen:glühen II / styria meets cologne, LOFT  Köln

Tiziana Bertoncini, violin
Andreas Weixler, electronics, multichannel spectral delay
Se-Lien Chuang, piano, interactive visuals



SpectraSonic Jim
improvisierte instrumentale Musik und Echtzeit-Computerprozesse - Premiere des neuen Machine Musicianship Computersystems



13. Februar 2009, Jazz Nite im AEC - Ars Electronica Centre, Linz, ORF live Recording für Zeitton Ö1

Bernhard Höchtel, piano
Stephan Wetzel, Sax
Xiao-Lun Fang, erhu
Manuel Podhostnik, drums
Benedict Halus, cb
Stefan Konrad, tp
David Wöhrer, djembe
Karin Wasmeir, voc

Andreas Weixler, electronics, spectral delay
Se-Lien Chuang, interactive visuals


sarcastic momentum
audiovisual improvisation with sarcastic system sound diffusion



9. Oktober 2008 SARC - Sonic Arts Research Centre, concert series "Music @ Queen's“, Belfast, Nordirland
   
    Franziska Schröder (sax)
    Pedro Rebelo (piano),
    Miguel Ortiz (trumpet),
    Cavan Fyans (laptop, SuperCollider),
    David Bird (voice)
    Se-Lien Chuang (composition, bass recorder,  interactive visuals, Max/MSP/Jitter, SuperCollider)
    Andreas Weixler (sarcastic system, multichannel granular synthesis, Max/MSP/Jitter)



I am from the universe and you know what it´s worth   (2008)
audiovisual realtime improvisation for groups of intrumentalists



for  `Roots´ Ensemble, Irish traditional and contemporary instruments with bass recorder solo.
29.8.2008 Whitla Hall, Ausgewähltes Werk für die ICMC 2008, International Computer Music Conference, Queens University, Belfast, Northern-Ireland

        Franziska Schroeder - sopran saxophone
        John Kenny - trombone
        Gascia Ouzounian - violin
        Laoise Kelly - Irish harp
        Ivan Goff - uilleann pipes
        Se-Lien Chuang, bass recorder, interactive visuals, Max/MSP/Jitter
        Andreas Weixler, composition, multichannel real time granular synthesis, Max/MSP/Jitter



I always whisper to them (2008)
audiovisual realtime interaction - numerical creation



Andreas Weixler, Se-Lien Chuang (Austria) and Kiyoharu Kuwayama , 30 min.
performance bei OPENHOUSE, IAMAS, Ogaki, Gifu,Japan, 2. August 2008
 


IAMANIAC Session I and II



Tokisata Mitsuru, bass, waterglass
Jean-Marc Pelletier, viola
Se-Lien Chuang, bass recorder, interactive visuals
Andreas Weixler, multichannel granular synthesis
14. Juli 2008, IAMAS gallery, Ogaki, Japan



Konzert Sound and Vision
AVI - Ensemble für neue Musik und audiovisuelle Interaktivität



11.01.2008 Bruckner-Universität, Göllerichsaal, Wildbergstrasse 18, Linz, 19.30
Ein spannendes Projekt mit Live-Elektronik, Videoprojektionen, improvisatorischen Freiräumen.

UA  J'écoute marcher... von Se-Lien Chuang 2007/08
für 13 Instrumentalisten, Videoprojektionen & Live Elektronik,
Eine Synästhesie aus Klang und Bild

UA I am from the universe and you know that it's worth von Andreas Weixler 2007/08
für zeitgenössisches Ensemble, Bass-Blockflöte solo und audiovisueller Transformation



for Reynolds (Andreas Weixler & Se-Lien Chuang 2007)
audiovisual interactive improvisation for violin and computer system

NIME, New York 07
© Se-Lien Chuang

Todd Reynolds, violin
Se-Lien Chuang, concept, interactive visuals, Max/msp/Jitter
Andreas Weixler: concept, multi channel granular synthesis, Max/msp/Jitter
Auswahl zur NIME 07 - New  Instruments for Musical Expression Confernce in New York, Auftragskomposition der SKE Fonds.
Uraufführung: 8. Juni 2007, Frederick Loewe Theater, NYU, New York.



The Colours  Of  A Wooden Flute   (2006)
audiovisual realtime improvisation

  experimental media, NYC 06
© Se-Lien Chuang

Se-Lien Chuang: composition, bass recorder, interactive visuals, Max/MSP/Jitter
Andreas Weixler: composition, multichannel real time granular synthesis, Max/MSP/Jitter
ca 15’

This is the newest concept of an algorithmic composition/improvisation with the audiovisual interactive computer system created by Andreas Weixler and Se-Lien Chuang in the graphical programming environment Max Msp Jitter.

Instruments are played in the style of contemporary composition/improvisation, in this case a bass recorder,which is a wooden flute with a very low register and a smooth sound.
The computer system consists of a pitch and dynamic detection, real-time visual processes and a live multi-channel granular synthesis with advanced controlling and performing methods. All computing devices, the audio detection, the visual and the audio processing are linked via a wireless Lan to reciprocally influence each other.

Aufführungen:
15. Dezember 2006, Experimental Intermedia, NYC, New York
electronic access, 6. November 2006, Great, Hall, Goldsmiths College, London, UK
Auswahl zur ICMC - International Computer Music Confernce 2007 in Kopenhagen
ICMC Konzert am 29.8.2007 im Huset Magstræde.
14. Juli 2008 IAMAS gallery, Ogaki, Japan
29. Juli 2008, ISEA 2008, International Symposium on Electronic Art 25 in Singapore
IWASEDAN 2008, International Workshop and Symposium for Environmental Design and Architecture in Nagoya
7. August Sound Design Laboratory, Nagoya City University, School of Design and Architecture, Japan
9. Oktober 2008 SARC - Sonic Arts Research Centre, concert series "Music @ Queen's“
13. November 2010, Computermusik Festival Wien aNOther festival
23.11.2012, Alte Schmiede, Wien


awcs.media.dt.claris38.cwk
Das Kichern der silbernen Flöte  (2006)
audiovisual real-time processing and improvisation

electronic access , London 2006
© Se-Lien Chuang

Rowland Sutherland: flutes
Se-Lien Chuang: composition, visuals, Max/MSP/Jitter, super collider audio transformation
Andreas Weixler: composition, multichannel real time granular synthesis, Max/MSP/Jitter
about 12’
This is the newest concept of an algorithmic composition/improvisation with the audio-visual interactive computer system created by Andreas Weixler and Se-Lien Chuang in the graphical programming environment Max Msp Jitter.

Instruments are played in the style of contemporary composition/improvisation, in this case a classic flute. The computer system consists of a pitch and dynamic detection, real-time visual processes and a live multi-channel granular synthesis with advanced controlling and performing methods. All computing devices, the audio detection, the visual and the audio processing are linked via a wireless Lan to reciprocally influence each other.

commission of SKE Fonds, world premiere in London
electronic access, 6. November 2006, Great, Hall, Goldsmiths College, London


Interlude für Pi und für Io
audiovisuelle interaktive Improvisation für arco-piano und Computersystem

 live bei UltraSchall, Berlin

Se-Lien Chuang, arco-piano, visuals, Max/msp/Jitter
Andreas Weixler: Mehrkanal-Granularsynthese, Max/msp/Jitter

Dauer: ca. 6 Minuten (als Teil der Trilogie "für Pi und für Io", Gesamtdauer 18 Minuten)

Uraufführung:
UltraSchall - das Festival für neue Musik, Sophiensäle Berlin am  17. Jänner 2005
Konzert des elektronischen Studios der TU-Berlin
weitere
5. V:NM Festival, Graz, esc labor, (Doppelkonzert  - Erinnerung in jedem laut + Interlude for Pi and Io), 25. Mai 2005
realtime/nonrealtime festival, Bahnhof für Neue Musik, Basel, Schweiz, 17. Juni 2005

Andreas Weixler: Mehrkanal Granularsynthese
Die Instrumentalklänge werden in Echtzeit in kleine Teile, grains, zerschnitten, prozessiert und über ein 8-kanal Lautsprechersystem räumlich wiedergegeben. Die Klangpartikel werden in Tonhöhe, Zeitdauer und Struktur und Position im elektroakustischen Raum verändert und gleichsam eines elektronischen Instrumentes interpretiert.

Se-Lien Chuang: arco-piano
arco-piano ist eine zeitgenössische Spieltechnik an einem Flügel, die mit Bassbogenhaaren die Saiten des Klaviers anregt und einen zauberhaften Klang hervorruft. Se-Lien Chuang hat diese Spieltechnik zu einem Niveau entwicklet an dem sie polyphone Klänge der Saiten und ihrer Obertöne anspruchsvoll kontrollieren kann.

Das Computer System und Max/Msp/Jitter
von Andreas Weixler und Se-Lien Chuang
Drei Macintosh G4 PowerBooks interagieren mit den Musikern, ein arco-piano und das elektronische Hyperinstrument, analysieren die Klänge, tauschen Daten zwischen Analyse-, Video- und Audioberechnungen aus, um einen jahrealten Traum der Künstler zu realisieren: Musik sichtbar und Bilder hörbar zu machen. Die musikalischen und visuellen Komponenten interagieren und beeinflussen sich gegenseitig um zu einem einzigartigen synästhetischen Kunstwerk zu verschmelzen.

Das Ziel dieses fortgesetzen Projektes in Computermusik ist es, ein Interface für die Computerberechnungen einer audiovisuellen Komposition zu schaffen und künstlerische Lösungen für die Vereinigung von traditionellen Instrumenten und Computertechnologie im Bereich von Interaktivität und Echtzeitprozesse zu finden und eine besondere Form der Computermusik zu präsentieren.




Erinnerung in jedem Laut
(2003/4)
für Instrument, Live-Elektronik und Visuals

 live Sumida Triphony Hall, Tokio, Japan / Logos Gent, Belgium
 

Dauer: ca. 15 Minuten

Bruchstücke der Erinnnerung (von Menschen wie von Computer) generieren einen Synästhesie von Klang und Bild. Bezüglich der Akustik wird eine Spatialisation der Klänge angewandt um diese mit den Bewegungen der visuellen Eindrück zu einer "listening imagination" zu vereinigen.

Se-Lien Chuang: Konzept, Yan-Zin, Visuals, Max/msp
Andreas Weixler: Max/msp, multichanneling granular synthesis


Uraufführung: Konzert der JSEM, Japanese Society of Electroacoustic Music,10. März 2004, Sumida Triphony Hall, Tokyo, Japan
weitere Aufführungen Jitter Verison im Konzert im Logos Tetrahedron in Gent, Belgien, 23. September 2004
12.12.2004 electronic access, special asia Japan im ORF RadioKulturhaus Wien, "Frühstück mit Neutönern"
15.12.2004 electronic access, special asia Japan im Göllerichsaal der Bruckner-Universität Linz
25.05.2005. V:NM Festival, ESC / labor, Graz


LIGHTINGALE
audiovisuelle Transformation

live beim v:nm Festival in Graz, Österreich

Beschreibung: Die Klänge von Instrumenten erzeugen kanalgetrennt visuelle Entsprechungen. Ziel ist es einen Synästhesie aus Bild und Klang durch Improvisation und Echtzeit-Computerberechnung zu erzeugen. Gleichzeitig wird der Live-Klang der Instrument granularsynthetisiert und vom Computer als Audio-Hyperinstrument musikalisch in die Performance eingebunden.

work in progress, jede Aufführung beschreibt einen weitere Entwicklungsschritt, eine neues Version.
 

Aufführung:

Jazz Nite der Bruckner-Universität in Linz
 17. und 18. Juni 2004

Nite in Gale
 audiovisuelle Improvisation mit Judith Unterpertinger, (präp. Klavier). Fabian Pollak (extended Guitar), Se-Lien Chuang (stage cam) und Andreas Weixler (audiovisuelles Echtzeitprozessing mit Max/msp/nato

Version Essl-Museum, Klosterneuburg, 22.10.2003 in der Serie react_chain

audiovisuelle interaktive Performance
in der Sammlung Essl an läßlich einer Hermann Nitsch Retrospektive
Andreas Weixler und Se-Lien Chuang, Komposition, Konzept und Programmierung
22.10.2003, Museum Essl, Klosterneuburg

Se-Lien Chuang: visuals, max/msp und Yan-Zin (traditionelles chinesisches Instrument)
Andreas Weixler: max/msp und E-Gitarre
Künstlerhaus Wien
1.Juni 2003Soundlabor im Rahmen der Ausstellung »genius loci« im Künstlerhaus.
Andreas Weixler - audiovisuelle Transformation
Judith Unterpertinger - Klavier
Fabian Pollak - Gitarre
4. V:NM-Festival 2003, Graz, Freitag, 30. Mai 2003
Andreas Weixler - audiovisuelle Transformation
Peter Herbert - Bass
Reinhard Micko - Klavier

Jazz Nite 02, Brucknerkonservatorium Linz
audiovisuelle Transformation mit Tuscher/Radovan/Gutternig/Schreiber/Cech/Weixler

Seoul Lightingale

Seoul_lightingale in Seoul, Süd-Korea

Seoul International Computer Music Festival 2003 in Süd-Korea 8.-12. November 2003

[+]Concert 4
Monday, Nov. 10, 2003, 7:30 pm
KCAF Arts Theater -Andreas Weixler "Seoul Lightingale" (korean traditional instruments and interactive audio-visual media)

Eunil Kang, Haegeum
Kyunghwa Yu:, Percussion & Cheolhyungeum
Heoh Yoon Jeong, Geomungo
Andreas Weixler:, Computer
Se-Lien Chuang, live Video


 

Cross-over
audiovisual interaction

live beim v:nm Festival in Graz, Österreich

 Se-Lien Chuang (piano, audiovisual interaction)

 forum::für::umläute + nap (audio, video, computer)

4. V:NM-Festival 2003, Graz, Austria
30. Mai 2003 IEM / CUBE
 
 

visual crush on you
Echtzeit Audioprozessierung und interaktive Visuals

live in der National Theater Concert Hall in Taipeh, Taiwan

Se-Lien Chuang, Yan-Zin and visuals
Andreas Weixler, computer (max/msp)
 

National Theater Concert Hall in Taipeh, Taiwan 27.4.2003
TNCA, Tainan National College of Art, Taiwan, 29.4.2003
 
 

running-figure-lantern

interaktives audiovisuelles Instrumentaltheater

live bei der ISEA 02, Nagoya, Japan
© Se-Lien Chuang

Atelier Avant Austria 2002: Se-Lien Chuang & Andreas Weixler

Die Gestalt des Bühnenbildes erweckt eine Assoziation mit dem chinesischen Schatten-Puppen-Theater und der traditionellen running-figure-lantern , eine Laterne mit Figuren, die sich durch die in die Höhe steigende heiße Luft im Kreise herumdrehen.

zwei InstrumentalistInnen (Kuwayama Kiyoharu: Violoncello, Kijima Rina: Violine), zwei zeitgenössische TänzerInnen (Junko Sugano & Kawamura Atunori)

Technisch werden die live aufgenommenen Klänge von Musiker und TänzerInnen in Echtzeit digital weiterverarbeitet um einen synästethischen Effekt von Bild und Ton zu erzeugen. Dies geschieht druch räumliche Bild-Projektionen und Wiedergabe über ein Mehrkanal-Lautsprechersystem.

ausgewählt zum International Symposium of Electronic Arts 27.- 31 Oktober, Nagoya Japan.
ISEA 02 Performance am 30, Oktober 2003.
 
 

The Story of  H e i k e
interaktive audiovisuelle Erzählung
live in Nagoya, Japan

Beschreibung: Der Biwa Player erzählt die traditionell japanische Geschichte von Heike. Der Computer misst die Aktivität von Instrument und Stimme und wählt die begleitenden Bilder und deren Transformationen aus. ca. 20´,

        Kagusho Kitagawa,  Biwa
        Mikako Mizuno, art concept
        Se-Lien Chuang,  visuals & realtime arrangement
        Andreas Weixler, interactive programming

Premiere:  Nagoya City University - School Design and Architecture, Japan,
Freitag 16. Februar 2001, Sound Lab
 

living cave
interaktive audio-visuelle Installation von Se-Lien Chuang mit Max/msp von Andreas Weixler
live in Laval, France
© Chuang Se-Lien

Beschreibung: Die Installation reagiert auf die akustische Aktivität der Zuhörer in algorithmischer Auswahl der  Bilder und deren Transformationen sowie in Echtzeit Audio-Prozessing der aktuellen Klänge im Raum  innerhalb einer elektroakustischen Komposition.

Erstauffuehrung: 19.01.2001 Nagoya, Sound Design Lab/Nagoya City University Japan
Weitere Auffuehrungen: 16.-20.05.2001,  Laval Virtual und VRIC (Virtual International International Conference), France
26.10.-4.11.2001 artport & media select, Nagoya, Japan.
 
 

Waon
interaktive audiovisuelle Performance für 2 Instrumente von Andreas Weixler

live im Experimental Intermedia, New York, USA  live im TNCA, Taiwan

Beschreibung:  Nach der Idee des japanischen Harmoniebestrebens in der Kommunikation generiert der Computer eine Grafik und einen elektronischen Klang, die die Harmonie in der Improvisation zweier Instrumnete wiederspiegelt.

UA: 15.12.2000 Experimental Intermedia, New York, USA
Weitere Auff.: 25.5. 2001 vnm Festival, Graz,Österreich
ausgewählt für die ISEA 02, International Symposium of Electronic Art, in Nagoya Japan
Version für traditionelle chinesische Instrumente, sheng and erhu:
National Theater Concert Hall in Taipeh, Taiwan 27.4.2003
TNCA, Tainan National College of Art, Taiwan, 29.4.2003
 
 

Sonic Satie
interaktives Werk fuer Klavier, Disklavier und Computer mit Max/msp mit visual sampling

im Bruckner-Konservatorium, Linz, Oesterreich

Auf einem freischwebenden Konzertflügel wird "Vexations" von Erik Satie aufgeführt. Die Klänge werden microphonisch abgenommen und in einen weiteren Konzertsaal übertragen. Dort werden die Klänge in den Audio-Eingang eines Macintosh Computer eingespeist, auf dem ein Max/msp Patch installiert ist, das folgend Funktionen erfüllt:
Bei Stille löst der Computer Klänge, die Gymnopedie No1 und No 2 entstammen, auf einem Disklavier aus - ein echtes Klavier, dessen Hämmer via Midi kontrolliert und daher von einem Computer gespielt werden können. Die Midi-Sequenzen wurden eingespielt durch die Pianistin Se-Lien Chuang
Erklingt "Vexations" auf dem schwebenden Konzertflügel werden die Klänge des Disklavier gestoppt und die Live-Klänge des Konzertflügels werden in Echtzeit mittels eines Echtzeit-Granularsyntheseverfahrens processiert und erklingen als algorithmische elektroakustische Installation über Lautsprecher im zweiten Saal.

Studio: SUSS Sheffield University Sound Studio und Atelier Avant Aweixler/cse-lien 1999
Konzept und Max/msp Programmierung: Andreas Weixler
Klavier, Mididaten, visual arts: Se-Lien Chuang
UA. 08.10.1999 Vexations - lange Satie Nacht Bruckner-Konservatorium, Linz
 
 


paper wedding
(1999)
Interaktive Performance für präp. Klavier, visual und audio sampler

im Projekt Theater Wien, Österreich

UA: 26.06.1999, Projekttheater Studio Wien, Regie Eva Brenner

Interpreten und Besetzung
Andreas Weixler, Konzept, audio und visual sampling
Se-Lien Chuang, Arco-Klavier , Computergrafiken, X-pose Programmierung
Studio: Atelier Avant Aweixler/cse-lien
 

Subject to Change (1999)
Interaktive Performance für präp. Klavier, visual und audio sampler, Echtzeitprocessing
UA: 26.03.1999, Atelierkonzert am Institut für Elektronische Musik, Graz
Konzertreihe die andere saite

Interpreten und Besetzung
Andreas Weixler, Konzept, audio und visual sampling
Se-Lien Chuang, Arco-Klavier und Computergrafiken
Alberto de Campo, Wavetablet und SC2 Programmierung
Studio Atelier Avant Aweixler/cse-lien
Tonträger : Archiv des IEM, Graz, Atelier Avant, ConcertZender Amsterdam,
Bild- und Tonarchiv Joanneum.

Limits-no Limits (1999)
26.06.1999  Projekttheater Studio Wien
audiovisuelle Improvisation mit Peter Infeld (Tenor), Karl Ratzer (Git), Lusise Kloos (Reib-Glas) Andreas Weixler (Audio-und Visual Sampler), Se-Lien Chuang (Klavier und Computergrafik) und das  Ensemble des Projekttheaters Wien.
Studio : Atelier Avant Aweixler/cse-lien und Projekttheater Studio


b.) interaktives Echtzeit Audio processing


2011

iScore for Jim faculty tour
von Andreas Weixler
interaktive Partitur für multible iBooks

24.1.2011, 20:30, Porgy&Bess, Wien
26.1.2011, 19:30, Brucknerhaus - Mittlerer Saal, Linz mit ORF Ö1 Raudioaufzeichnung

JIM Faculty, Lehrende des Instituts für Jazz und improvisierte Musik (JIM) der Anton Bruckner Privatuniversität

Elfi Aichinger: vocals
Allan Praskin, Harry Sokal: reeds
Daniel Nösig: trumpet, fluegelhorn
Christian Radovan: trombone
Andi Schreiber: violin
Peter O’Mara: guitar
Martin Stepanik, Dejan Pecenko, Christoph Cech: piano, synthesizer
Andreas Weixler: electronics
Peter Herbert: acoustic bass
Helmut Schönleitner: electric bass
Herbert Pirker, Jeff Boudreaux: drums, percussion
Gerhard Reiter: percussion


2010

Chance
für Klavier, Zuspielung und live Elektronik
von Se-Lien Chuang 2010



Manon-Liu Winter spielt neue Werke für Klavier (+ Elektronik)
8. November 2010, 20 Uhr, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz
Konzertreihe die andere saite

xClavier
audio realtime processing composition for piano and interactive score
von Andreas Weixler 2010



Manon-Liu Winter spielt neue Werke für Klavier (+ Elektronik)
8. November 2010, 20 Uhr, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz
Konzertreihe die andere saite

ELEKTRONISCHE STUDIE
für Schlagwerk solo und Audio-Echtzeit-Prozesse



Konzert Sound and Vision II. 30.Mai.2008 , Anto-Bruckner-Privatuniversität,Linz, 19.30
Stefan Altmanninger, Schlagwerk
Se-Lien Chuang, Audio Echtzeit Prozesse (SuperCollider, Max/Msp)



LITTLE UNIVERSE
Improvisation nach Anweisungen einer interaktiven Partitur.

Ein einzigartiges Experiment verbindet Improvisation unter Anleitung eines interaktiven Computerprogramms mit Echtzeit Audioprozessing.
Konzert Sound and Vision II. 30.Mai.2008, Anton-Bruckner-Privatuniversität, Linz, 19.30

Ensemble Zwischen Räume
 Monika Parkfrieder: Klavier, Saxophon
 Bernhard Parkfrieder: Saxophon, Klarinette
 Christiane Zollhauser: Stimme
 Astrid Bauer: Oboe

Stefan Altmanninger, Schlagwerk
Fatima el Kosht, Trompete, Flöte, Maultrommel
Se-Lien Chuang, Mehr-Kanal Granularsynthese
Andreas Weixler, interactive score


 
arb/cb - the big fuzz
 audio realtime behaviour for double bass

arbcb_Weixler

 UA:  27. Oktober 2007, Kulturzentrum Minoriten, Konzertreihe die andere saite in Graz, Austria
 Uli Fussenegger, Kontrabass, Andreas Weixler Mehrkanal Granularsynthese



who is who
für Kontrabass solo und Zuspielung

arbcb_Fussenneger


 UA:  27. Oktober 2007, Kulturzentrum Minoriten, Konzertreihe die andere saite in Graz, Austria
 Uli Fussenegger, Kontrabass, Se-Lien Chuang Elektronik, SuperCollider live Processing, Dauer: 6 min 5 sec
 Erschienen auf der ORF CD 1 die andere saite vol 1, 2009


Das Glück des Galeerensklaven (2002)
literarisches Echtzeitprocessing

  im Grazer Dom im Berg
 

Andreas Weixler (Computermusik - Echtzeitprocessing)
Günther Eichberger (Autor)
Erich Oskar Hütter (Violoncello)

Eine poetisch - musikalische Interaktion, in der Künstler durch Improvisation und elektronische Verfremdung zu einer eigenständigen Klangsprache finden: Erich Oskar Hütter reagiert mit dem Violoncello auf eine von Günther Eichberger gesprochene Prosadichtung. Diese akustischen Ereignisse werden von Andreas Weixler zu einem eigenständigen Klang elektronisch prozessiert.
Traditionelle Spannungsfelder lösen sich auf und das Wort wird Klang - und läßt eine Poesie auf mehreren Ebenen entstehen.

UA: Sa 06.04.2002 Grazer Dom im Berg, Osterfestival.
 
 

a crush on You
interaktives Werk für das chinesische Saiteninstrument Yan-zin und Macintosh Computer mit Max/msp

live at Experimental Intermedia, New York, USA
 

Studio: SUSS Sheffield University Sound Studio und Atelier Avant ,1999
Konzept und Max/msp Programmierung: Andreas Weixler
Yan-Zin: Se-Lien Chuang
UA: 25.09.1999 Weingut Gasser, Steiermark
weitere Aufführungen: Festival Elektrokomplex 99 am 12.12.1999 im Rhiz Wien, 22.09.2000 Stadtapotheke Trofaiach (Oesterreich),
15.12.2000 Experimental Intermedia New York, 19.01.2001 Nagoya City University, Japan
 

O.zon  (1997)
interactive Komposition für Klavier solo, Mehrkanaltechnik, Musik im Raum

im Stift St.Lambrecht, Austria

Konzept und Max Programmierung: Andreas Weixler
präp. Klavier und Performance: Se-Lien Chuang

UA 2.8.97 14. Künstlerbegegnung St. Lambrecht;
Weitere Auff. 3.11.97 Institut für Elektronische Musik,Graz,
12.05.99 Lüneburg 21. internationale Studienwoche zeitgenössischer Musik

Se-Lien Chuang, Klavier; Andreas Weixler, Computersystem
Dauer : 12´

u/hhua-ghua  (1996)
Interaktive Komposition mit Echtzeit Audio Processing.
UA 23.4.96  Festival Elektronischer Frühling 96, Wien
Besetzung: präpariertes Klavier und Next-Comuter mit  ISPW (Ircam Sound Processing Workstation)
Interpreten
Se-Lien Chuang, Klavier und Performance
Andreas Weixler ,Klangregie
Dauer: 12 min
Entstanden in Zusammenarbeit mit dem Institut für Elektroakustik Wien und dem Institut für Elektronische Musik Graz
 
 

the cat and the mouse (1998)       ca.12´00
Interaktive Echt-Zeit Computermusik für E-Gitarre, Klavier & Live-Elektronik

live in Lueneburg, Germany

UA: 11.05.1999, 21.Internationale Studienwoche für zeitgenössische Musik Lüneburg
weiter Auff. 18. 05.1999, ESC im labor/Graz in Rahmen des V: NM Festivals 1999

Konzept & präpariertes Klavier: Se-Lien CHUANG
ISPW- Max: Wolfgang MUSIL (Lüneburg), Thomas MUSIL (Graz)
E-Gitarre & Opcode- Max: Andreas WEIXLER
 

 - - - - - - - in C  (1998)
Echtzeit Processing für  Gitarre, Klavier & Live-Elektronik
(UA) 29/04/1998 in der Alte Schmiede/Kunstverein Wien im Rahmen des Festivals Elektronischer Frühling ´98 Westöstlicher Divan:  Taiwan in Wien-Wien in Taiwan

Se-Lien Chuang, Komposition und Klavier
Andreas Weixler, Opcode Max Programmierung und Gitarre
Wolfgang Musil, ISPW-Max Programmierung
Opcode-Max Programming im Atelier Avant
ISPW-Max Programmierung am Institut für Elektroakustik Kunstuniversität  Wien
 

c.) Video

INFINITY op. 1 - 4
Art Video 2003

Infinity Video in Pusan, Süd-Korea
© Se-Lien Chuang

Se-Lien Chuang  Video & Konzept
Andreas Weixler  Computermusik

Uraufführung am 3. Dez. 2003, Busan International Digital Technology Music Festival
The Mail Hall, Busan Cultural Center
weitere Aufführungen: Wien Modern 2005, 26. November 2005


Lauf-auf

audio-visuelle Komposition von Se-Lien Chuang 2000, 55´´,

in Nagoya, Japan / Graz, Austria
© Chuang Se-Lien

erschienen 08.10.2000,  CD-R Marathon 2000 im Auftrag der Werkstadt Graz
weitere Auff.: 15.12.2000 Experimental Intermedia, New York, USA ; 19.01.2001 Nagoya City University, Japan
ausgewählt für die ISEA 02, International Symposium of Electronic Art, in Nagoya Japan
 


blue elephant

Computeranimationen und Konzept von Se-Lien Chuang
Computermusik: Andreas Weixler

bei SIBGRAPI Gramado, Brazil
© Chuang Se-Lien


Entstanden im Kulturmonat der Werkstadt Graz, als Stipentiatin zum Silicon Graphics Studio Training in computer animation/WIFI; realisiert auf 9 Silicon Graphics Computer and Maya Software.

Im Hintergrand steht eine taiwanesische Geschichte, in der mehrere blinde Besucher einen Elephanten ertasten and einander beschreiben. Jeder vermittelt einen völlig anderen Eindruck des Elephanten, jenach Blickwinkel: der dicke Rüssel, der dünne Schwanz, der große rande Fuß and die ebene Fläche des Bauches. Jeder glaubt etwas anderes zu „sehen“, wir hoffen unserem Publikum geht es ebenso.

 
Präsentation - Maya Workshop der Werkstadt Graz 1.12. 99
UA: Festival Elektrokomplex 99 am 12.12.1999 im Rhiz Wien
weitere Auff.: Lovebytes Festival, Sheffield, England April 2000
Center for Contemporary Art, Kiew Rußland, 26.02.2000
Galerie Werkstadt Graz, 18.02. - 12.03.2000
Experimental Intermedia New York 15.12.2000
Festival Schrattenberg, Österreich, 30. 08.2002
National Theater Concert Hall in Taipeh, 27.4.2003 
Konzert am TNCA, Tainan National College of Art, Taiwan, 29.4.2003
Images Acoustiques, DVD Präsentation des Studio SAMT in der Galerie Maerz, Linz, 28.05.2003.
Logos Tetrahedron, Gent, Belgien, 23. September 2004
Wien Modern 2005, 26. November 2005

publiziert in der video edition SIBGRAPI 2000 Video festival, Gramado, Brazil
Erschienen auf in der Edition SAMT DVD 1 2003


Trinity

Computeranimationen von Se-Lien Chuang

at Kiew, Russia
© Chuang Se-Lien

Computermusik: Andreas Weixler
Präsentation - Maya Workshop der Werkstadt Graz 1.12. 99
UA: Festival Elektrokomplex 99 am 12.12.1999 im Rhiz Wien
Center for Contemporary Art, Kiew Rußland, 26.02.2000
Galerie Werkstadt Graz, 18.02. - 12.03.2000
Experimental Intermedia New York - 15.12.2000
Festival Schrattenberg, Österreich, 30. 08.2002
National Theater Concert Hall in Taipeh, 27.4.2003 
Konzert am TNCA, Tainan National College of Art, Taiwan, 29.4.2003
Wien Modern 2005, 26. November 200


Lini-en 
1998        Dauer : 4'30''
8-kanäliges ADAT-Stück mit Videoprojektion

in Sarvar / Ungarn
© Chuang Se-Lien

Komponistin, Klangprocessing & Klangregie :  Chuang Se-Lien

*ADAT Version: unter dem Titel " Die Kraft ist die Linie "( UA ) bei Elektronischer Frühling 98/Vienna,
WestöstlicherDivan: Taiwan in Wien - Wien in Taiwan, 29.04.1998 und
in der Alten Schmiede/KunstVerein Wien- Kino fürs Ohr, 03.07.1998,
Festival ElektroKomplex ´98 in Wien (29.06-05.07.1998)

*Video Version: ( UA ) in Präsentationskonzert IMAGES ACOUSTiQUES´98 des Bruckner- Konservatorium Linz - (1993-1998) 5Jahre SAMT( Studio for Advanced
Music & Media Technology), 08.06.1998, am IEM (Institut für Elektronische Musik/Graz), 26.03.1999,  Atelier Konzert im Rahmen der Konzertreihe die andere saite
und 18.05.1999, im ESC im labor /Graz,im Rahmen des V:NM Festivals (Verein zur Förderung und Verbreitung Neuer Musik)- 3 days extraordinary music 18.- 20. MAI  1999, International Summer Meeting of Electroacoustic Music in Sarvar/Ungarn, 30 Juli 1999
15.12.2000 Experimental Intermedia New York, Images Acoustiques, DVD Präsentation des Studio SAMT in der Galerie Maerz, Linz, 28. Mai 2003
Logos Tetrahedron, Gent, Belgien, video und 8 Kanal Klangprojektion, 23. September 2004

Erschienen auf in der Edition SAMT DVD 1 2003
 

Catch in the Cage (1998/99)
Kunst Video von Se-Lien Chuang

im Schömerhaus, Klosterneuburg, Austria
© Chuang Se-Lien

Musik  von Karlheinz Essl
künstlerisch-technische Assistenz: Andreas Weixler
basiert auf der Videoaufnahme von "In the Cage",( UA) am 21. Februrar 1998 im Schömer Haus,Klosterneuburg/Österreich , Musik von Karlheinz Essl
UA als Installation im Schömerhaus/Klosterneuburg 1998
Weitere Präsentationen am  IEM (Institut für Elektronische Musik/Graz), 26.03.1999,  Atelier Konzert im Rahmen der Konzertreihe die andere saite
und 18.05.1999 im ESC im labor /Graz, im Rahmen des V:NM Festivals (Verein zur Förderung und Verbreitung Neuer Musik)- 3 days extraordinary music 18.- 20. MAI 1999
Experimental Intermedia New York - 15.12.2000

publiziert video edition austria/release 01
 

Ouroboros (2000)
Video von Gertrude Moser-Wagner basierend am wissenschaftlichen Genom Projekt, interactive Soundmodulation von Andreas Weixler

Ouroboros by Gertrude
        Moser-Wagner at Durham Art Gallery, Canada
 

UA  08. September 2000 Durham Art Gallery, Canada
weitere Auff.: Kentler International Drawing Space, New York. 7.10. 2000

Luftloch (1997)
Video, 21 min, Farbe, Dokumentationsvideo von Gertrude Moser-Wagner
Kamera/Schnitt Anna Steininger, Musik Andreas Weixler und Se-Lien Chuang
Entstanden bei der 14. Künstlerbegegnung im Stift St. Lambrecht LAMBEART, Österreich, 1997

Aufführungen u.a:
1997 Uraufführung bei "Sauerstoff", Künstlerbegegnung St Lambrecht
1998 "Tra Srittura ed Immagine", Villa Gori di Stiava, Massarosa, Italien
1998 Experimental Intermedia Foundation, NY, USA


EYE visual art by Chuang Se-Lien

© Chuang Se-Lien


created @ Atelier Avant 15.12.1999
update 26.6.2010 AAAL